Übersicht

Es ist schon zur Tradition geworden, dass die Kinder und Jugendlichen der Siedlergemeinschaft  vor Beginn der Adventszeit bei Andrea Zahn zum Basteln zusammenkommen. Heuer wurden Teelichtkerzenständer aus Bastelbeton verziert und bemalt. Die Kinder waren mit Eifer bei der Sache und es sind wirklich schöne Kerzenständer dabei rausgekommen.

Hier gehts zu den Bilder

Auch dieses Jahr feierten wir unser alljähriges Herbstfest. Dazu luden wir erstmals in den Pfarrsaal St. Elisabeth ein. Wir hatten einen schönen Abend mit 88 Personen und der kulinarische Teil, der aus einem gutbestückten Brotzeitteller bestand, wurde von allen sehr gelobt. Für Getränke aller Art war bestens gesorgt. Dieser Abend ist ein schöner Bestandteil des Siedlerjahres. Unser Dank gilt Herrn Pfarrer Brolich, der uns den Pfarrsaal zum Feiern überließ. Nachdem wir heuer ein „festes Dach überm Kopf“ hatten, ließen wir den ganzen Abend eine Diashow über die vergangenen Jahre laufen, wo sich der ein oder andere immer wieder erkennen konnte.

Hier gehts zu den Bildern

Am Sonntagnachmittag zeigte sich die SG-Rehbühl von ihrer sportlichen Seite. Alt und Jung traten gegeneinander an um eine interne Siedlermeisterschaft auszutragen. Wie immer gab es dazu selbstgemachte Köstlichkeiten. Die 3 Stunden vergingen wie im Flug. Danach ging es für die abgekämpften sportbegeisterten Siedler wieder nach Hause.

Hier gehts zu den Bildern

Am Sonntag 11. September um 10 Uhr machten sich bei strahlendsten Sonnenschein über 40 Radler auf den Weg nach Weiherhammer um dort Mittag zu essen. Einige Siedler kamen mit dem Auto direkt zur Hütte, um die Radler zu „empfangen“.

Zur BR-Radltour 2016, die Station in Neustadt/Waldnaab machte, wurden unsere Zelte und Pavillons gebraucht. Am Freitag, 29. Juli machten sich einige Siedler zusammen mit den Jungsiedlern Andreas, Michael und Johannes mit 3 Anhängern auf den Weg zur Stadthalle. Dort werkelten sie bis die Zelte stande. Am Montag, 1. August, rückte besagte Besatzung wieder an, um das Areal um die Stadthalle wieder in den Urzustand zu bringen.

Hier gehts zu den Bildern

Am 23. Juli machten wir uns mit Badesachen, Brotzeit, Getränken und einer großen Portion Spaß im Rucksack auf den Weg nach Amberg. Am Spielplatz angekommen, sicherten wir uns eine Sitzecke und schon ging die Erkundungstour der Kinder los. Der Stimmung nach zu urteilen, hat es jeden Riesenspaß gemacht.
Neben Sand-Wasser-matschen oder Floßfahren bis hin zu Tauchgängen war alles dabei. Unsere „großen Kinder“ Michael und Johannes fertigten dann noch einen Wasserlauf und alle hatten ihre Gaudi. Zwischendurch wurde sich immer wieder gestärkt mit Wienerle und Brezen und Getränken und weiter ging die Spielerei.
Nachdem uns um ca. 15 Uhr ein Regen überraschte, packten wir unsere Siebensachen und fuhren nach Weiden zurück.

Hier gehts zu den Bildern

Am 22.06. um 12:45 Uhr trafen sich bei strahlendem Sonnenschein die Rehbühlsieder an der Rehbühlschule, um mit dem Bus nach Grafenwöhr zu fahren.

Dort am Tor 3 angekommen, stieg Frau Susanne Bartsch, die Pressesprecherin der Garnison zu und begrüßte die Siedler.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok