Übersicht

Eine Jahrzehnte vergessen Tradition ist von der Siedlergemeinschaft Rehbühl e.V. in Weiden neu belebt worden: Die Tradition des „Taferlboum“ bzw. „Taferlmoidl“

Anlass war die Beteiligung am diesjährigen Festzug zum Maibaumaufstellen des Heimatrings Weiden. An diesem Ereignis beteiligen sich etliche Mitgliedsvereine des Heimatrings und nehmen mit einer Fahnenabordnung am Festzug teil. Angeregt durch den Vorsitzenden des Heimatrings, Herrn Günther Magerl, an der Jahreshauptversammlung der Rehbühlsiedler, fasste man in einer Monatsversammlung den Entschluss sich mit der Siedlerfahne am Festzug zu beteiligen.

Die älteren Siedlermitglieder erinnerten sich an längst vergangene Zeiten, an denen die Siedler an den verschiedensten Anlässen mit ihrer Fahne mitmarschiert sind, und freuten sich, dass diese schöne Tradition wieder Anklang bei den jungen Siedler- und Vorstandsmitgliedern findet. Sie merkten aber an, dass zu einer „richtigen“ Fahnenabordnung auch ein „Taferlbou oder –moidl“ gehört, und man doch, wenn man schon alte Bräuche wiederaufleben lässt, es dann schon richtig machen sollte.

So wurde das antike Taferl, welches vor etlichen Jahrzenten von unserem Ehrenmitglied Adi Bogner gemalt wurde, aus den Tiefen der Siedlergaragen hervorgeholt und kam wieder zum Einsatz.

Auch für den Part des Trägers waren schnell Freiwillige gefunden. Es meldeten sich sofort Lena Hammer und Franziska Meier als „Taferlmoidln“ und Kai Schöffel fungierte als Fahnenträger. So konnte die Siedlergemeinschaft Rehbühl wieder, wie in alten Zeiten, mit einer „richtigen“ Fahnenabordnung am Festzug mitmarschieren, und viele ältere Rehbühlsiedler fühlten sich fast wieder in die gute alte Zeit zurückversetzt, über welche man beim anschließenden gemütlichen Beisammensein in der Fußgängerzone, bei einem leckeren Bier und Brotzeit nochmals in Erinnerungen schwelgte.

Es war für alle eine rundum gelungene Aktion, und man war sich sofort einig, diesen Brauch aufrecht zu erhalten.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok